Geschichte

2016

Erwerb des belgischen Anbieters von Brachytherapiezubehör BrachySolutions BVBA, Leuven

2016

Erwerb des brasilianischen Spezialisten für Medizintransporte BR-77 Comércio, Distribuidora e Transportes de Medicamentos Ltda. in São Paulo

2016

Eckert & Ziegler übernimmt Anteile an dem nuklearmedizinischen Arzneimittelspezialisten Curasight, Kopenhagen (DK)

2015

Verkauf der US-Seedsparte

2015

Eckert & Ziegler verkauft seine Anteile an OctreoPharm Sciences an das französische Pharmaunternehmen IPSEN

2014

Eckert & Ziegler übernimmt die Isotopensparte der brasilianischen REM Indústria e Comércio Ltda. in São Paulo

2013

Eckert & Ziegler erwirbt den Hersteller von Brachytherapiezubehör Mick Radio Nuclear Instruments, Inc., in Mount Vernon (NY)         

2013

Eckert & Ziegler übernimmt das Geschäft mit Prostatakrebsimplantaten der amerikanischen Biocompatibles, Inc., Oxford (CT)

2013

Eckert & Ziegler übernimmt Anteile an dem nuklearmedizinischen Arzneimittelspezialisten OctreoPharm Sciences GmbH, Berlin

2013

Eckert & Ziegler erwirbt die österreichische BSM Diagnostica Gesellschaft m.b.H, Wien

2013

Eckert & Ziegler übernimmt das Entsorgungsgeschäft von EnergySolutions in Großbritannien (Didcot, UK)

2013

Erwerb der Chemotrade Chemiehandelsgesellschaft mbH, Düsseldorf

2012

Erwerb des pharmazeutischen Dienstleisters Vitalea Science Inc., Davis (CA)

2011

Eckert & Ziegler erwirbt Analytik- und Radiochemie-Gerätesparte vom amerikanischen Marktführer Bioscan Inc.

2010

Eckert & Ziegler übernimmt die belgische IBt und hält 72% der Anteile.

2009

Erwerb des Braunschweiger Isotopenspezialisten Nuclitec GmbH.

2008

Das kalifornische Tochterunternehmen Eckert & Ziegler Isotope Products, Inc. erwirbt die Industriequellensparte des Konkurrenten North American Scientific.

2008

Einbringung der Tochtergesellschaft Eckert & Ziegler BEBIG GmbH in die belgische International Brachytherapy S.A. (IBt). Eckert & Ziegler hält 29,9% der Anteile an IBt.

2007

Erwerb des Bonner Radiopharmazieproduzenten MC Pharma GmbH.

2005

Das kalifornische Tochterunternehmen Isotope Products Laboratories Inc. übernimmt Analytics Inc. in Atlanta, Georgia.

2005

Übernahme von 51% der Anteile an der f-con Europe GmbH und Umfirmierung in Eckert & Ziegler f-con Europe GmbH.

2005

Übernahme von 70% der Anteile am Berlin-Adlershofer Zyklotronbetreiber EURO-PET Berlin Zyklotron GmbH.

2004

Übernahme der Medizintechniksparte MMI der HEK GmbH, Lübeck.

2004

Mehrheitsübernahme der Vertriebstochter Isotope Products Europe Blaseg (IPE) GmbH, Waldburg.

2004

Erwerb der Bestrahlungsgerätesparte von CIS bio International, Frankreich.

2003

Aufnahme der Eckert & Ziegler-Aktie in den Prime Standard der Frankfurter Börse.

2000

Übernahme des Strahlenquellengeschäfts von DuPont Pharmaceuticals, Boston. Nuklearmedizinische und industrielle Strahler.

2000

Beteiligung an der Isotope Products Europe Blaseg (IPE) GmbH, Waldburg. Vertrieb von industriellen Strahlenquellen.

1999

Börsengang an den Neuen Markt, Frankfurt.

1999

Erwerb der Isotope Products Laboratories (IPL) Inc., Kalifornien. Entwicklung und Produktion von Strahlenquellen für industrielle, wissenschaftliche und medizinische Anwendungen.

1997

Gründung der Eckert & Ziegler Strahlen- und Medizintechnik AG, Berlin als Holding-Gesellschaft für eine Reihe von spezialisierten Tochterunternehmen. Verarbeitung von Radioisotopen sowie Entwicklung, Herstellung und Vertrieb von isotopentechnischen Komponenten, medizintechnischen Geräten oder verwandten Produkten.

1995

Gründung der EUROTOPE Entwicklungsgesellschaft für Isotopentechnologien mbH, Berlin. Entwicklung von Produktionsanlagen, Sonderquellen, und Recyclingverfahren für radioaktive Stoffe.

1994

Beteiligung an der Cesio s.r.o., Prag. Produktion von Vorprodukten und Industriequellen.

1992

Gründung der BEBIG Isotopentechnik und Umweltdiagnostik GmbH (BEBIG GmbH), Berlin durch Dr. Andreas Eckert und Jürgen Ziegler. Die BEBIG GmbH ging hervor aus dem Zentralinstitut für Isotopentechnik, einem Forschungsinstitut der ehemaligen Akademie der Wissenschaften der DDR. Herstellung von schwach radioaktiven Strahlenquellen für industrielle und medizinische Anwendungen.