Druck Icon
 

Eckert & Ziegler betreibt Tumorbestrahlungsgeschäft künftig über TCL Healthcare Equipment

Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR


Berlin, 18.09.2020. Die Eckert & Ziegler Strahlen- und Medizintechnik (EZAG) beabsichtigt. ihr Geschäft mit Tumorbestrahlungsgeräten künftig über die chinesische TCL Healthcare Equipment (Shanghai) Co., Ltd. (TCL) zu betreiben. Die beiden Firmen unterzeichneten dazu heute einen Vorvertrag, der vorsieht, dass EZAG die Gerätesparte mit den sogenannten Afterloadern (HDR Brachytherapie) in eine separate Gesellschaft einbringt, an der TCL 51% der Anteile erwerben soll. Der Umsatz mit HDR-Brachytherapieprodukten betrug im Geschäftsjahr 2019 rund 11 Mio. EUR. Die Transaktion soll bis Ende des Jahres 2020 abgeschlossen sein.

„TCL ist der passende Mitgesellschafter für das Geschäft mit Tumorbestrahlungsgeräten", sagte Dr. Harald Hasselmann, Mitglied des Vorstands der Eckert & Ziegler AG. "TCL teilt sowohl unsere Strategie als auch unsere Werte und ist damit genau der richtige Partner, um das Wachstum unseres HDR-Geschäftes weltweit voranzubringen." Mit TCL gibt es bereits seit 2019 ein Joint Venture für den chinesischen Markt. Diese Zusammenarbeit wird nun im Hinblick auf die weltweite Vermarktung der HDR-Geräte erweitert. Die Produktion soll weiterhin in Deutschland erfolgen.

TCL Healthcare Equipment (Shanghai) Co., Ltd. ist ein innovativer Anbieter von bildgebenden Diagnosegeräten. Das Unternehmen mit Sitz in Shanghai liefert umfassende Produkte und Lösungen für die medizinische Versorgung. www.tcl-healthcare.com.

Über Eckert & Ziegler
Die Eckert & Ziegler Strahlen- und Medizintechnik AG gehört mit über 800 Mitarbeitern zu den weltweit größten Anbietern von isotopentechnischen Komponenten für Strahlentherapie und Nuklearmedizin. Die Eckert & Ziegler Aktie (ISIN DE0005659700) ist im TecDAX der Deutschen Börse gelistet.
Wir helfen zu heilen.

Ihr Ansprechpartner bei Rückfragen:
Eckert & Ziegler AG, Karolin Riehle, Investor Relations
Robert-Rössle-Str. 10, 13125 Berlin
Tel.: +49 (0) 30 / 94 10 84-138, karolin.riehle@ezag.de, www.ezag.de