Press Release

Eckert & Ziegler: Geschäftsjahr 2022 erfolgreich abgeschlossen 

Berlin, den 30.3.2023 – Die Eckert & Ziegler AG (ISIN DE0005659700, TecDAX) erzielte im Geschäftsjahr 2022 einen Umsatz von 222,3 Mio. €. Im Vergleich zum Vorjahr legte der Umsatz um 41,9 Mio. € oder 23% zu. Der Jahresüberschuss erreichte 29,3 Mio. € und konnte damit gegenüber dem um Sondereffekte bereinigten Vorjahreswert um knapp 20% gesteigert werden.

Im Segment Isotope Products erhöhte sich der Umsatz um 37% auf 131,4 Mio. €. Grund für den Anstieg ist die im Geschäftsjahr 2022 erstmals erfolgte Konsolidierung der argentinischen Tecnonuclear S.A. und ein starkes Asiengeschäft.

Im Segment Medical stieg der Umsatz um 8% auf 90,9 Mio. €. Größter Wachstumstreiber blieb weiterhin das Geschäft mit Radiopharmazeutika, welches segmentübergreifend ein Wachstum von 37% auf 66,4 Mio. € zeigt.

Der Finanzmittelbestand zum 31. Dezember 2022 sank auf  82,7 Mio. €, abzüglich der Darlehensschulden betrug die Nettoliquidität 60,3 Mio. €. Gegenüber dem Jahresende 2021 entspricht dies einer Abnahme um 27,6 Mio. €.

Für das Geschäftsjahr 2023 geht der Vorstand davon aus, in den operativen Segmenten Medical und Isotope Umsätze in Höhe von knapp 230 Mio. € und wie im Jahr 2022 einen Jahresüberschuss in Höhe 31 Mio. € erwirtschaften zu können. Im Segment Sonstige werden keine Umsätze erwartet. Dort fallen 2023 jedoch höhere Ausgaben für nicht-aktivierungsfähige klinische Entwicklungen an, die den Verlust im Segment Sonstige um 4 Mio. € auf 6 Mio. € erhöhen. Der Konzernjahresüberschuss (Nettogewinn) als Summe aller Segmente wird 2023 daher rund 25 Mio. EUR betragen.

Voraussetzungen für die Prognose sind ein gewichteter Durchschnittskurs von 1,05 USD pro Euro und die Annahme, dass Eckert & Ziegler weiterhin keine größeren Verwerfungen aus dem Krieg in der Ukraine erleidet.

Vorstand und Aufsichtsrat werden der Hauptversammlung eine Dividende in Höhe von 0,50 € pro dividendenberechtigter Aktie (Vj. 0,50 €) vorschlagen.

Den vollständigen Jahresabschluss 2022 finden Sie hier:
www.ezag.com/fileadmin/user_upload/ezag/investors-financial-reports/deutsch/euz22d.pdf


Über Eckert & Ziegler.
Die Eckert & Ziegler Strahlen- und Medizintechnik AG gehört mit rund 1.000 Mitarbeitern zu den führenden Anbietern von isotopentechnischen Komponenten für Nuklearmedizin und Strahlentherapie. Das Unternehmen bietet weltweit an seinen Standorten Dienstleistungen und Produkte im Bereich der Radiopharmazie an, von der frühen Entwicklung bis hin zur Kommerzialisierung. Die Eckert & Ziegler Aktie (ISIN DE0005659700) ist im TecDAX der Deutschen Börse gelistet.
Wir helfen zu heilen.

Ihr Ansprechpartner bei Rückfragen:
Eckert & Ziegler AG, Karolin Riehle, Investor Relations
Robert-Rössle-Str. 10, 13125 Berlin
Tel.: +49 (0) 30 / 94 10 84-138
karolin.riehle@ezag.de, www.ezag.de 

 



30.03.2023 CET/CEST Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch EQS News - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die EQS Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter eqs-news.com


Sprache: Deutsch
Unternehmen: Eckert & Ziegler Strahlen- und Medizintechnik AG
Robert-Rössle-Str.10
13125 Berlin
Deutschland
Telefon: +49 30 941084-138
Fax: +49 30 941084-112
E-Mail: karolin.riehle@ezag.de
Internet: www.ezag.de
ISIN: DE0005659700
WKN: 565970
Indizes: SDAX, TecDAX
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 1594623

<br/>

 
Ende der Mitteilung EQS News-Service

 

 

show this